Grundstücksentwässerung

Was ist Abwasser?
Wasser, welches durch häuslichen, gewerblichen, landwirtschaftlichen oder sonstigen Gebrauch verändert wurde, ist als Schmutzwasser und somit als Abwasser einzustufen. Dazu gehört in der Regel auch Niederschlagswasser von bebauten oder befestigten Flächen sowie der aus Grundstückskläranlagen anfallende Fäkalschlamm, soweit er aus häuslichem Abwasser stammt. Diese Schmutzwässer und das Niederschlagswasser bilden das kommunale Abwasser.

Das Abwasser eines Grundstücks wird entweder

  1. über die öffentliche Kanalisation direkt in eine zentrale Kläranlage eingeleitet
  2. über eine Grundstückskläranlage in einen öffentlichen Kanal direkt in ein Gewässer eingeleitet (ohne Anschluss an eine zentrale Kläranlage)
  3. in eine Grundstückskläranlage eingeleitet, deren Überlauf in ein Gewässer fließt oder versickert
  4. in eine abflusslose Sammelgrube auf dem Grundstück eingeleitet (nur bei sehr geringem Abwasseranfall möglich)

Bei neuen Bauvorhaben gibt der Zweckverband vorab in seiner Stellungnahme die Grundstücksentwässerung vor.

Die Entsorgung des in den Grundstückskläranlagen anfallenden Fäkalschlamms und des Abwassers aus abflusslosen Sammelgruben erfolgt über den Zweckverband. » Termine Fäkalschlammentsorgung …

In unserer » Gebührenübersicht sind die unterschiedlichen Abwassertarife sowie weitere Gebühren und Kosten dargestellt.


Im Abwasserbeseitigungskonzept (ABK) des Zweckverbandes sind die Orte benannt, die an eine zentrale Kläranlage angeschlossen werden sollen oder die dauerhaft dezentral bleiben und damit zukünftig Kleinkläranlagen nach dem Stand der Technik errichten müssen.

» Zum Abwasserbeseitigungskonzept …
» Zur Übersicht der Straßen und Grundstücke, die bereits an zentrale Kläranlagen angeschlossen sind …
» Alles zum Thema Kleinkläranlagen und Förderung …

Gern beantworten wir weitere Fragen zur Grundstücksentwässerung » Kontakt.


Hinweise für Grundstückseigentümer:
» Merkblatt zum Anschluss von Grundstücken an eine zentrale Kläranlage – ZKA (PDF)
» Merkblatt zum Anschluss von Grundstücken an das öffentliche Kanalnetz ohne zentrale Kläranlage – TOK (PDF)
» Merkblatt zum Schutz gegen Rückstau aus dem Kanalnetz (PDF)
» Merkblatt für Betreiber von vollbiologischen Kleinkläranlagen (PDF


Mehr zum Thema „Abwasserentsorgung“ finden Sie auch hier:
https://umwelt.thueringen.de/themen/boden-wasser-luft-und-laerm/abwasserentsorgung-u-wassergefaehrdende-stoffe