Allgemeine Angaben - Zweckverband

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeine Angaben

Verband


Die öffentlichen und nichtöffentlichen Verbandsversammlungen finden im Eigenbetrieb des Verbandes in 07381 Pößneck, Im Tümpfel 3 statt.
         
Termin der letzten Verbandsversammlung:        20.11.2018
Termin der nächsten Verbandsversammlung:    Noch kein neuer Termin bekannt.



Hinweise zum Haushalt/Wirtschaftsplan des Zweckverbandes:
Mit Beschluss O 24/2017 vom 28. November 2017 hat die Verbandsversammlung die Haushaltssatzung 2018 mit dem dazugehörigen Wirtschaftsplan und mit Beschluss Nr. O 25/2017 vom 28. November 2017 den Finanzplan mit Investitionsprogramm bis 2022 beschlossen. Mit Beschluss Nr. O 20/2018 vom 23. Oktober 2018 hat die Verbandsversammlung die 1. Änderung der Haushaltssatzung 2018 mit dem dazugehörigen Wirtschaftsplan und mit Beschluss Nr. O 21/18 vom 23. Oktober die Änderung des Finanzplans mit Investitionsprogramm bis 2022 beschlossen. Der Wirtschaftsplan liegt in der Zeit vom 03.12.2018 bis 14.12.2018 während der Öffnungszeiten im Kundenservice des Zweckverbandes Wasser und Abwasser Orla, Im Tümpfel 3, 07381 Pößneck zur Einsichtnahme aus.


Der Zweckverband Wasser und Abwasser Orla wurde im Jahre 1993 gegründet. Verbandsmitglieder sind heute 38 Städte und Gemeinden. Vorsitzender des Verbandes ist Herr Berthold Steffen, 1. Stellvertreter Herr Ralf Weiße (Bürgermeister der Stadt Neustadt an der Orla) und 2. Stellvertreter Herr Michael Modde (Bürgermeister der Stadt Pößneck).

Wir sind für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung von ca. 40.000 Einwohnern und der im Verbandsgebiet ansässigen Gewerbebetriebe sowie öffentlichen Einrichtungen verantwortlich.

Dazu betreiben wir im Trinkwasserbereich ca. 570 km Rohrleitungen mit ca. 11.500 Hausanschlüssen. Die Versorgung erfolgt mit einem Anteil von 99 % überwiegend durch Fernwasser der Thüringer Fernwasserversorgung aus der Talsperre Leibis/Lichte.
Im Entwässerungsbereich betreiben wir 236 km Kanalisationen und Abwasserdruckleitungen mit ca. 9.500 Hausanschlüssen. Zwei Drittel der im Verbandsgebiet anfallenden Abwässer werden in unseren 18 modernen Kläranlagen behandelt, so dass diese Abwässer schadlos in die Vorflut abgeleitet werden können. Dies betrifft insbesondere die Kläranlagen Pößneck, Neustadt an der Orla, Triptis, Ranis und Nimritz sowie weitere Kläranlagen für Gewerbe- und Wohngebiete. In der Kläranlage Pößneck wird außerdem der Fäkalschlamm von ca. 4.800 noch vorhandenen Grundstückskläranlagen unseres Verbandsgebietes ordnungsgemäß behandelt.

Die Anlagen der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung werden durch unsere 53 Mitarbeiter und 5 Auszubildende nach dem technischen Regelwerk bedient, gewartet und instand gehalten. Durch laufende Baumaßnahmen werden Altanlagen ersetzt und neue Anlagen errichtet.
Die Arbeit unseres Verbandes erfolgt auf der Grundlage verschiedener Satzungen, in denen auch Gebühren und Beiträge geregelt sind. Für die Erfüllung seiner Aufgaben bedient sich der Zweckverband eines Eigenbetriebes, dessen Struktur eine Erfüllung der anstehenden Aufgaben ermöglicht.
Diese Homepage stellt bürgernah eine Fülle von Informationen bereit und erspart Ihnen durch die Bereitstellung verschiedener
» Formulare und Downloads manchen Behördengang.
Wichtige Informationen erhalten Sie auch in unserer Kundenzeitschrift
» "ORLAWASSER".

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü